Zum Test von Heroes 6

Eigentlich hatte ich ja vor noch dieses Wochenende einen Test von Heroes 6 zu veröffentlichen. Wenn ich mir das Spiel allerdings so betrachte, wird aus dem Test vermutlich nur ein „Angeschaut“. Die Gründe dafür sind simpel, waren aber nicht berechenbar.
Zum einen dauert das Leveln und Erfolgesammeln über Uplay bzw Conflux relativ lange. Habe nun 2 Stunden gespielt und gerade mal 20% der Erfahrungspunkte für Conflux-Level 2 erreicht. Da das Conflux System die einzige wirklich große Neuerung in Heroes 6 ist, werde ich nicht darum kommen, für ordentliche Tests darüber berichten zu können. Wer jetzt nicht weiß, worum es sich um Conflux handelt:
Conflux ist ein Erfolge- und Profilsystem für Heroes 6. Ihr erstellt euch ein eigenes Profil, spielt das Spiel und sammelt dabei Erfahrungspunkte und Erfolge, welche auf das Confluxpunkte-Konto gehen, mit dessen Hilfe ihr Inhalte für das Spiel freischaltet. Was das genau für Inhalte sind, werde ich euch morgen erzählen.
Die Zuflucht – Stadt der Menschen
Ein weiterer Grund, weshalb ich auf einen Test zu Heroes verzichten werde – das Spiel besitzt einige Bugs. Das hat mich besonders deswegen verwundert, weil ich bereits vor einem Monat ausführlich die Demo (welche auf der Beta Version des Spiels beruhte) spielen konnte, und dort kaum Bugs erkennen konnte. In der jetzigen Release Version des Spiels, habe ich einige Grafikfehler (zu dunkles Terrain, Mauszeiger flackert ständig, etc) und Spieler in den Foren berichten von dutzenden Fehlermeldungen. Anscheinend hatte man vergessen, zu testen, wie das Spiel mit integriertem Conflux läuft. Denn in der Demo war Conflux bisher immer deaktiviert.

Den Test werde ich allerdings nachholen!

By | 2013-07-24T12:06:52+00:00 Oktober 15th, 2011|Archiv|0 Comments

About the Author:

Mittlerweile junge, süße 29 Jahre alt, immer auf der Suche nach dem perfekten Videospiel und tollen Blogs. Mag schwarzen / versauten Humor und freut sich über den Porno, der kürzlich mit Google Glass aufgenommen wurde.

Leave A Comment