Echtzeitstrategie, wo bist du?

Call of Duty, Battlefield, Skyrim, Star Wars the old republic, …. Ich kann mich garnicht mehr daran erinnern in letzter Zeit ein richtig gutes Echtzeitstrategiespiel gespielt zu haben. Starcraft 2 ist jetzt schon fast eine Ewigkeit her und auch wenn das Spiel im Singleplayer Top ist, mangelt es im Multiplayer einfach an Abwechslung. Trotz 3 Fraktionen ist es dann doch wieder Schema F. Die Tower Defense Mod von Lemonpie (Squadron Tower Defense) sorgte noch ein paar Wochen für Abwechslung, aber das wars dann auch.
Ich sage es nicht gern, aber mich juckts in den Fingern, mit den letzten C&C Teil zu kaufen. Zumindest um mich etwas mehr auf Generals 2 freuen zu können. Ansonsten ist es ziemlich still um die klassische Echtzeitstrategie geworden. Mit „klassisch“ meine ich die Strategiespiele in dem es wirklich nur darum geht, den anderen die Köpfe einzuschlagen und nicht darum zu entscheiden, ob sich eine Palme oder doch der Ficus im Palastgarten meiner Zivilisation besser machen würde.
KKND 2 – Da wird man richtig nostalgisch
Ich kann mich noch an Zeiten in den 90er erinnern, da wurden monatlich – wenn auch sehr trashige – Strategiespiele veröffentlicht. Von den Anfängen wie Dune 2 über das bockschwere „Z“, MAX (auch wenn es kein Echtzeit war) ist für manche vielleicht auch noch ein Begriff. Nicht zu vergessen Earth 2140 oder KKND. Und heute? Nur noch Rollenspiele, MMOs und jedes Jahr ein neuer Call of Duty Teil.
By | 2013-07-24T12:06:51+00:00 Januar 18th, 2012|Archiv|0 Comments

About the Author:

Mittlerweile junge, süße 29 Jahre alt, immer auf der Suche nach dem perfekten Videospiel und tollen Blogs. Mag schwarzen / versauten Humor und freut sich über den Porno, der kürzlich mit Google Glass aufgenommen wurde.

Leave A Comment