Neuigkeiten im April

Da ich zur Zeit etwas kränklich bin und nicht dazu gekommen bin einen kleinen Artikel über Trine 2 zu schreiben (kommt bald) und ein Video von Natural Selection 2 (ebenfalls bald) zu drehen, gibts jetzt eine kleine Zusammenfassung zweier Nachrichten, die ich in den letzten Tagen aufgeschnappt habe.

EA zum schlimmsten Unternehmen Amerikas gewählt


Gut, mag den ein oder anderen Spieler nicht wirklich überraschen, aber wenn man bedenkt, dass sich ein Spielepublisher gegen Waffenhändler, Unternehmen, die die Finanzkrise ausgelöst haben, oder die gesamte Ostküste mit der Ölpest überzogen haben, durchsetzen konnte, frage ich mich doch schon, ob man vielleicht doch etwas objektiver bei solchen Preisen bleiben sollte. Wenn ich mit Origin nicht einverstanden bin, dann verzichte ich auf EA Produkte und habe so meine Daten geschützt. Verzichte ich auf ein Auto oder auf den Waffenkauf, heißt das allerdings noch lange nicht, dass ich irgendwann ölverschmiert aus dem Wasser steige und danach von einem Räuber erschossen werde.

EA sagte dazu: „Wir sind uns sicher, dass British Petroleum, AIG, Philip Morris und Halliburton erleichtert auf die Tatsache reagierten, dass sie in diesem Jahr nicht nominiert waren. Wir werden weiterhin mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Spiele entwickeln, die von über 300 Millionen Menschen weltweit gespielt werden.


So ganz unrecht haben sie damit wohl nicht.

Sim City 5 angekündigt

Das freut mich natürlich ganz besonders. Da Sim City zu meinen Lieblingsserien gehört. Auch die Vernetzung mit anderen Städten klingt. Was mir natürlich weniger gut gefällt, ist der Online-Zwang und der verschobene Mod-Support. Vor ein paar Wochen haben die Entwickler noch großmäulig davon gesprochen, wie sehr sie die Modding-Community schätzen. Unsere Produkte leben von Mods, blablabla. Jetzt wurde bekannt, dass der Mod-Support erst nach Release nachgereicht wird. Das passt irgendwie nicht zusammen.
Ist schon ärgerlich, wenn man sieht, wie immer mehr Spiele einfach halbfertig mit Versprechungen auf den Markt geworfen werden.



By | 2013-07-24T12:06:42+00:00 April 5th, 2012|Archiv|0 Comments

About the Author:

Mittlerweile junge, süße 29 Jahre alt, immer auf der Suche nach dem perfekten Videospiel und tollen Blogs. Mag schwarzen / versauten Humor und freut sich über den Porno, der kürzlich mit Google Glass aufgenommen wurde.

Leave A Comment