Flame of Legends *hust* League of Legends

Eigentlich war dieses Spiel das inoffizielle Hauptthema in der Reihe “Leitfaden im Internet”. Oder zumindest der Grund dafür die Serie überhaupt erst ins Leben zu rufen. Ich denke mal jeder von euch hat es schon erlebt, wenn er in seinem Lieblings-Multiplayer-Shooter beleidigt wurde, nachdem er wiedereinmal seinen Gegner aus dem Hinterhalt erschossen hatte. Oder wenn man bei Starcraft einen erfolgreichen Rush durchgeführt hatte. Auch populär sind die ganzen latenten Beleidigungen in Internetforen.

Ja, nach 13 Jahren im Internet hat man schon so einiges mitgemacht. Aber die Kirsche auf der Sahnehaube – ach was sag ich – die gesamte Sahnehaube inklusive Eis darunter + Becher sind sicherlich die ganzen MOBA Spiele. Nie davon gehört? Multiplayer Online Battle Arena. Also kleine Kampfareale in denen sich Spieler mithilfe ihrer Spielfiguren die Köpfe einschlagen. Dieses Spielprinzip erfordert einiges an Konzentration, Taktik, Teamplay und Geschick. Kurz gesagt: Sobald was schief läuft, liegen die Nerven blank.

Um das Ziel von League of Legends und Konkurrenten wie Dota mal schnell zu erklären: Es gibt über hundert Helden, die alle verschiedene Fähigkeiten besitzen. Ihr spielt in einem Team gegen ein Gegnerteam und erhaltet Levelups und Gold indem ihr gegnerische Spieler und Computergegner tötet. Anschließend nutzt ihre eure Erfahrungspunkte und das Gold um euren Charakter zu stärken (z.b. durch Kauf von Gegenständen) und damit größere Chance gegen eure Kontrahenten zu haben.

So eine typische League of Legends Runde beginnt aber erst dann richtig, wenn man bereits ein paar Mal gestorben ist. Dann gehen nämlich die Beleidigungen los. Eure Teamkameraden sehen dann, dass sie das Spiel möglicherweise verlieren und flamen gefrustet was das Zeug hält. Wenn man Glück hat kommt dabei nur ein “freundliches” “Du Noob, geh das Spiel deinstallieren” zustande. Meist sind die Angriffe allerdings bei weitem persönlicher und viele Spieler schrecken auch nicht davor zurück die Familien ihrer Opfer durch den Dreck zu ziehen.

Selbst nach jahrelanger Counterstrike, Internetforen und Call of Duty Erfahrung, kann man sich nicht im entferntesten vorstellen, was einen in League of Legends erwartet. In 8 von 10 Spielen wird (vor allem im Verliererteam) beleidigt ohne Ende. Und das obwohl auf solche Wutausbrüche bereits mehrtätige, teilweise mehrwöchige Sperren folgen werden. Entwickler Riot hat bereits im letzten Jahr ein Tribunal eingerichtet, mit dessen Hilfe die Entwickler versuchen den zahlreichen Meldungen aufgrund von Fehlverhalten im Spiel Herr zu werden. Aber selbst das ist für viele kein Grund auf Beleidigungen zu verzichten. Vielleicht mögen die 8 / 10 Spiele etwas übertrieben sein, aber diesbezüglich werde ich in den nächsten Tagen die Stimmung in den einzelnen Spielen dokumentieren und anschließend hier auf dem Blog in einem Resumé veröffentlichen.

Hat eigentlich sonst noch jemand Erfahrungen in League of Legends gemacht, oder mag mir vielleicht ein Spiel zeigen, das NOCH schlimmer ist?

By | 2015-08-27T11:11:22+00:00 August 8th, 2012|Blogging|5 Comments

About the Author:

Mittlerweile junge, süße 29 Jahre alt, immer auf der Suche nach dem perfekten Videospiel und tollen Blogs. Mag schwarzen / versauten Humor und freut sich über den Porno, der kürzlich mit Google Glass aufgenommen wurde.

5 Comments

  1. solariz 8. August 2012 at 13:43 - Reply

    Ohh ja… Wobei 8/10 nicht zu niedrig gegriffen ist. Noch toller ist es nur auf EU-East Servern 🙂

    Wollte das Thema auch mal im Blog behandeln werde dann mal auf deine Reihe verlinken. Bin gespannt 🙂

  2. spielequark 8. August 2012 at 13:45 - Reply

    Ja LoL ist schon was ganz besonderes 😉 Ein Freund von mir war ein Jahr lang ein richtiger LoL-Suchti und ich durfte ihm oft genug über die Schulter schauen. Die angesprochenen Beleidigungen kann ich nur bestätigen. Solange man die nicht persönlich nimmt, was als reiner Zuschauer natürlich deutlich einfacher ist, hat das ganze Gemecker doch etwas sehr komisches. Ich mache mir jedenfalls immer einen Spaß daraus die ganzen Hasstiraden zu lesen.

  3. Velarah 8. August 2012 at 13:56 - Reply

    1. „Penis!“ schlaucht *beginnt schon zu flamen*
    2. Alter wie kannst du nur das beste Spiel ever beleidigen du Noob, nur weil du eben nix reißt!
    3. Wer immer nur Bot-Spiele spielt kann gar nichts über den Krieg in low Elo Ranked Games sagen!!!

    Ach verdammt… ich kann das einfach nicht, bin immer noch zu lieb für LoL Niveau…

    Ja komischerweise gewinnt doch meistens das Team, welches sich weniger intensiv beschimpft. Liegt sicherlich daran, dass sie weniger Zeit damit verbringen wütend auf die Tasten zu klatschen^^

    Ja und die Bots müssen sich ganz übel beschimpfen, denn die verlieren komischerweise immer *g*

  4. polygonien 8. August 2012 at 15:15 - Reply

    Beleidigungen sind ja (leider) bei Online-Games ganz normal, wobei ich mir schon vorstellen kann, dass es da noch ganze besondere Beispiele gibt. Ich selbst bin meistens eher ruhig und versuche mich auf mein Spiel zu konzentrieren, während meine Kameraden schon längst am Fluchen sind. Damit bin ich aber wohl eher die Ausnahme. Eigene Mitspieler beleidigen finde ich aber meist noch unsinniger als sich über Gegenspieler aufzuregen, wobei es natürlich auch da Ausnahmen gibt.

    PS:
    bin aber auch kein LoL Spieler 😉

  5. Phin Fischer 9. August 2012 at 07:26 - Reply

    @ Solariz: Das kann ich mir vorstellen. In der Beta zu Dota 2 habe ich bisher kein Spiel erlebt, in dem nicht auf kyrillisch geflamt wurde.

    @ Spielequark: Na, dann wart mal ab 😉 Ganz ruhig bleiben ist für mich trotzdem oft schwierig. Ich fang dann immer an mit denen zu diskutieren, wie hirnverbrannt es ist Leute zu flamen und dann gehts erst richtig los.

    @Polygonien: Das Problem ist halt, dass man den Chat zwingend brauch, um das taktische Vorgehen zu besprechen. Zum Beispiel wird im Chat gemeldet, wenn ein Gegner verschwunden ist und vermutlich gerade versucht irgendjemanden einen Hinterhalt zu stellen. Wenn das nicht wäre würde ich vermutlich bei jedem Spieleintritt ersteinmal mein gesamtes Team (bis auf Freunde) auf die Ignorier-Liste setzen, um präventiv gegen Flames vorzugehen.

Leave A Comment