Der Verstärker Beitrag oder „ich-habe-etwas-versprochen-und-werde-es-halten-Beitrag

Von Velarah

Vor einigen Wochen fragte mich der liebe Phin alias Sascha, ob ich denn nicht Lust hätte einen Beitrag für seinen Blog zu schreiben. Somit war ich auf der Suche nach einem geeigneten Thema. Denn im Gegensatz zu ihm bin ich furchtbar wählerisch und spiele nur relativ alte Spiele und auch da bin ich sehr sprunghaft. Deshalb wollte ich nichts über Dragon Age origins (mit DLCs), Harvest Moon DS, Guild Wars 2, Sims 3, League of Legends, World of Warcraft, Eve oder Minecraft erzählen. Davon mal abgesehen läuft Minecraft aus einem mir unergründlichen Grund nicht. Run out of Memory, obwohl ich den Speicher für Java schon erweitert habe blabla. Egal so wichtig ist mir das Bauklötze Spiel nun auch wieder nicht. Ach ich habe doch glatt Pokémon vergessen. Wie konnte ich nur *hmpf*


Also ich war auf der Suche nach einem Thema für einen Beitrag. Da kam wie gerufen ein klasse Bericht von einer öffentlich-rechtlichen Sendung namens Frontal 21. Weil der Beitrag von Free-to-play-Spielen handelte. Unter anderem, mein ein paar Sätze zuvor erwähntes League of Legends, dachte ich mir: prima davon hab ich Ahnung. Jedoch verflog meine Lust über dieses Thema einen Beitrag zu schreiben, denn es gibt einige Plattformen, die ihr Würstchen bereits in den gut gefüllten Senftopf stopften. Als zusätzlich noch die Pressemitteilung der Redaktion kam, die sich natürlich nur sehr bescheiden dazu äußerte wie flach ihr Beitrag war, war auch meine Lust vergangen, stattdessen war ich sauer, stink sauer. Denn es gibt ja tatsächlich Leute, die diesen Schwachsinn glauben und dieses Dummgebrabbel wird auch noch durch Steuergelder und verpflichtende GEZ-Beiträge finanziert!

Ich fragte mich ernsthaft, warum es Redakteure gibt, deren Job es ist Wissen und WAHRHEIT zu verpacken und zu vermitteln. Wenn es um Unterhaltung für Hartz 4 Empfänger geht (die ja GEZ befreit sind), dann war das aber der falsche Sender. Ich gehe sowieso davon aus, dass es ein Bericht war der von der RTL Redaktion in Auftrag gegeben wurde. RTL ist schließlich dafür bekannt Schubladendenken zu fördern und Gamer gerne in schwarzen Schlabber-T-Shirts darzustellen.

Aber nochmal auf den Frontal Beitrag zurückzukommen. Hat einer verstanden was Christian Pfeiffers Schwester aus diesen zusammengestückelten Fetzen von Ausschnitten an Inhalt gezogen hat? Ich war leider so geplättet, erst die alte Schabracke dann noch den Namen. Auch beim zweiten und dritten mal ansehen konnte ich meine Gedanken nicht davon losreißen, diese Frau in ein Altersheim stecken zu wollen. Ich hab echt nichts gegen alte Leute, aber eben gegen alte Leute, die keine Ahnung haben.

Nunja scheinbar hab ich doch ein Thema gefunden. Falls mein Beitrag jetzt nicht zu böse war und noch einer gewünscht wird, werde ich dem natürlich nachkommen.

By | 2013-07-24T12:05:32+00:00 Januar 20th, 2013|Archiv|2 Comments

About the Author:

Mittlerweile junge, süße 29 Jahre alt, immer auf der Suche nach dem perfekten Videospiel und tollen Blogs. Mag schwarzen / versauten Humor und freut sich über den Porno, der kürzlich mit Google Glass aufgenommen wurde.

2 Comments

  1. polygonien 20. Januar 2013 at 14:41 - Reply

    endlich ist der Phin nicht mehr so allein 😀

  2. Phin Fischer 20. Januar 2013 at 19:37 - Reply

    Ich bin doch nie alleine:D

Leave A Comment