Social Media Spam, ja oder nein?

Schaue ich derzeit auf meine Facebookpinwand, so finden sich jeden Tag 10 lustige Videos von Freunden, 8 lustige oder interessante Bilder von Wissenschafts-/Nerd-Plattformen, 15 Statusmeldungen, 7 Empfehlungen für Zeitungsartikel von Freunden, 5 Zeitungsartikel, etc… kurz: Eine ganze Menge. Und das, obwohl ich nicht viele Seiten abonniert habe und mit ungefähr 50 Freunden wohl noch zu den zurückhaltenden Facebook-Nutzern gehöre. 

Statistische Zahlen

Ich habe aber bisher schon einige Seiten gekündigt, weil sie jeden Tag 15 Beiträge auf meine Pinnwand geklatscht haben, wovon mich 14 überhaupt nicht interessiert haben. Mit anderen Worten: Ich habe sie gekündigt, weil sie mich zugespamt haben. Deswegen habe ich auf meiner eigenen Facebookseite und übrigens auch bei meinem RSS Feed darauf geachtet, dass ich diese wirklich nur mit wichtigen Informationen gefüttert habe. Derzeit habe ich somit einen Feed-Eintrag alle 3-4 Tage und dementsprechend einen Facebook Eintrag alle 3-4 Tage. Also recht sporadisch.

Fremde Artikel teilen?

Allerdings ertappe ich mich immer wieder, wie ich gerne interessante, spielerelevante Artikel (von Bloggern oder Zeitschriften) mit einem kleinen Kommentar von mir weiterverbreiten würde. Die Veröffentlichung auf meinem Blog, schließe ich dabei aus, da mein kurzes Kommentar dazu keinen ganzen Beitrag ausmachen würde. Deswegen bleiben nur noch die Social Media Plattformen übrig. Deswegen wollte ich mal so rumfragen, was ihr davon halten würdet, wenn eine FB oder Google+ Seite fremde Artikel teilt. Bzw. wann bei euch die Spam-Grenze erreicht ist.
By | 2013-07-24T12:05:08+00:00 Mai 6th, 2013|Archiv|0 Comments

About the Author:

Mittlerweile junge, süße 29 Jahre alt, immer auf der Suche nach dem perfekten Videospiel und tollen Blogs. Mag schwarzen / versauten Humor und freut sich über den Porno, der kürzlich mit Google Glass aufgenommen wurde.

Leave A Comment