Eure Socialmedia – her damit + Umfrageergebnisse

Dank moep0r von www.omgwtfbbq1337.de bin ich auf das Programm bufferapp.com gestoßen, mit dessen Hilfe ich relativ einfach einen Post auf den meisten Social Media Plattformen teilen kann. Text eintippen, Link setzen und Abflug! Das ist für mich besonders deswegen recht praktisch, weil ich einen separaten FB-Privat-Account (Phin Fischer) und einen FB-Blog-Account (Phinphins.de) habe und vorher immer gezwungen war, hin und her zu wechseln, um neue Inhalte zu teilen. Das gehört jetzt der Vergangenheit hat.  Und da das Programm auch noch Twitter unterstützt (nur leider kein google+), habe ich gleichzeitig auch meinen Twitteraccount PhinFischer reaktiviert. Somit bin ich wieder auf allen 3 populären Plattformen vertreten.

Und wie ihr seht, habe ich oben rechts die alte „Social Box“ ausgetauscht, da diese schon seit fast 9 Monaten nicht mehr funktionierte und der verantwortliche Entwickler keine Updates mehr lieferte. Ihr könnt jetzt zwar nicht mehr direkt erkennen, wie viele Leute mir über welches Medium folgen, aber was solls! Beim Durchstöbern meiner eigenen Accounts ist mir allerdings aufgefallen, dass ich bisher nur recht wenigen von euch folge. Da ich aber nicht weiß, ob ihr auf bestimmten Plattformen vertreten seid und ich noch nicht jeden Blogleser in meinem Feedreader habe, wäre ich euch dankbar, wenn ihr einen Kommentar (bestenfalls mit Link zu eurem FB, G+, Youtube oder Twitter-Account)  unter diesen Beitrag pflanzt. Ihr dürft auch, sofern ihr der Meinung seid, ich würde euren Blog zu selten besuchen und hätte ihn eventuell nicht in meinem Reader, einen Link zu eurem Blog posten 🙂

Zum Schluss wollte ich noch auf die Umfrageergebnisse eingehen. Erst einmal vielen Dank für alle Teilnehmer. Es haben sich insgesamt 14 Leute beteiligt und auch, wenn das keine all zu große Anzahl ist, ist das Feedback sehr aussagekräftig. Ich weiß z.B. dass mein bisheriger Kurs recht gut ist. Dass die Hälfte von euch nicht auf meine Youtube-Videos verzichten möchte (und ich dachte, die schaut sich keiner an) und dass 80% meinen Blog als Lesezeichen besitzen oder über den Feedreader besuchen.

Da die Umfrage noch offen ist und auch vorerst bleibt, werde ich sie in den kommenden Tagen in die Sidebar setzen, damit sie für weitere Helfer sichtbar bleibt. Irgendwann im September zum 3. Geburtstag des Blogs, werde ich dann vermutlich die Umfrage etwas aktualisieren. Desweiteren wollte ich den „Videofans“ mitteilen, dass ich demnächst wieder 2-4 Videos schneiden werde. Sicher ist, dass darunter Battlefield 4 und World in Conflict sind. Eventuell wird sich noch ein Mining Tutorial zu EVE Online und eine Review zu Elite Dangerous gesellen. Das ist allerdings noch nicht sicher.  So, und jetzt gehört die Bühne euch.

By | 2015-08-27T10:46:44+00:00 August 8th, 2014|Blogging|6 Comments

About the Author:

Mittlerweile junge, süße 29 Jahre alt, immer auf der Suche nach dem perfekten Videospiel und tollen Blogs. Mag schwarzen / versauten Humor und freut sich über den Porno, der kürzlich mit Google Glass aufgenommen wurde.

6 Comments

  1. Poly 8. August 2014 at 21:07 - Reply

    Wird dann auch regelmäßig von dir getwittert oder gibts da dann quasi nur die Updates bei neuen Artikeln, wie bisher? Folgen uns ja schon auf Twitter und es wäre natürlich noch interessanter, wenn du da auch mal einfach so twittern würdest 🙂

    • Phinphin 8. August 2014 at 23:17 - Reply

      Ja, so ist es zumindest geplant. Vor allem wollte ich häufiger Fotos aus meinem Alltag machen und bei Twitter posten. Also wie bei Instagram. Nur halt auf Twitter *hehe*

  2. moep0r 10. August 2014 at 10:15 - Reply

    Also ich war auch direkt hin und weg von Buffer, ich glaube es gibt nichts besseres fuer Leute die regelmaessig auf verschiedenen Plattformen posten. Habe dir bei Twitter auch direkt mal gefollowed 🙂

    • Phinphin 10. August 2014 at 12:07 - Reply

      Jup. Aber die sollen sich mal mit google+ beeilen *g*

      • moep0r 10. August 2014 at 12:52 - Reply

        Naja, die Funktion um auf eine Seite zu posten funktioniert hat schon. Bis die Profile auch gehen, ist es sicherlich nur noch eine Frage der Zeit 🙂

  3. Liebe 22. August 2014 at 17:04 - Reply

    Das Programm bufferapp habe ich eben getestet und muss gestehen, dass ich von den Funktionen begeistert bin! Ich werde auch für meinen Blog verwenden. Danke an dieser Stelle für diesen informativen Beitrag – Daumen hoch!

Leave A Comment