Inhaltliche Ideen für Phinphins.de 2017

Wie bereits in den vergangenen Posts zum Blog angekündigt, präsentiere ich euch auch zum Start ins Jahr 2017 ein paar frische Ideen rund um die Inhalte meines Blogs. Denn auch wenn ich allgemein zufrieden mit dem Blog bin, gibts nach wie vor Verbesserungsbedarf. Besonders die rückläufige Interaktion unter den Bloggern bzw. mit Stammlesern gibt mir persönlich sehr zu denken.

Zwar sehe ich dank Analytics und Co. dass die Besucherzahlen von Monat zu Monat steigen, aber meist handelt es sich dabei um Suchmaschinennutzer, die sich meine Tutorials zu Gemüte führen. Ein Stammleser, der meine Artikel verlinkt oder unter einem meiner Beiträge kommentiert oder einfach nur häufiger vorbeischaut, hat für mich einen sehr viel höheren Stellenwert als jemand, den ich kaum kenne und der nach 5 Minuten wieder geht und niemals wieder kommt. Und um den Stammlesern etwas mehr zu bieten, den Blog vielfältiger zu machen oder sie zum Kommentieren anzuregen und besser kennenzulernen, habe ich für das aktuelle Jahr folgende Dinge geplant:

Social Media

Vor einigen Wochen hatte ich schon beklagt, dass meine Facebookbeiträge nur noch von rund 10% aller Fans wahrgenommen werden. Da das keine monatelange, schleichende Entwicklung war, sondern recht schlagartig kam, liegt das wohl an einem neuen, bescheurten Facebookalgorithmus. Aber auch sonst gab es auf meinen Social Media Seiten  selten Interaktion. Deswegen habe ich mir vorgenommen, die dort geteilten Inhalte etwas anzupassen.

Meine Facebook-Follower werden diese Änderungen sicher schon bemerkt haben: Seit Beginn des Jahres, nutze ich die Plattform nicht nur dazu, auf meine neuen Beiträge aufmerksam zu machen, sondern auch auf andere Blogs, Podcasts, Projekte und sonstige interessante Themen. Letzte Woche habe ich dort zum Beispiel darauf hingewiesen, dass Guddy von Zeitzeugin.net jetzt einen neuen Blog namens Fried Phoenix gestartet hat. Oder das Patrick von OMGWTFBBQ1337.de auf durchgespielt.net zusammen mit zwei Daedalic Mitarbeitern einen Podcast betreibt.

Die Änderung meines Facebookverhaltens scheint bisher auch gut anzukommen, weswegen ich die Idee auf diese Art und Weise fortführen werde.

Und wer es bis jetzt noch nicht mitbekommen hat: Mich gibts mittlerweile auch auf Instagram! Wer also mal einen Blick hinter die Kulissen erhaschen möchte, kann mich dort gerne abonnieren. Ich schalte euch dann frei, damit ihr Zugriff auf meine Bilder habt.

Wordpress PhinphinsDE

Größere Medieneinbindung auf dem Blog

Aber auch diejenigen, die keine Lust auf Instagram haben, müssen sich keine Sorgen machen. Ich habe nämlich vor, generell mehr Medien in den Blog einzubinden. So werde ich alle paar Monate ein paar ausgewählte Bilder von Instagram auch auf dem Blog veröffentlichen. Außerdem werde ich zum ersten Mal auch ein bisschen was über Musik erzählen und meine Lieblingstitel hier via Spotify verlinken.

Da ich weder Zeit noch Lust habe wieder unter die Youtuber zu gehen und sich meine tiefe, bärige Stimme ohnehin weniger dafür anbietet Videos zu kommentieren, werde ich Youtube nur noch als Gameplayarchiv nutzen. Dort kann ich dann bequem meine Spielszenen hochladen und bestimmte Szenen hier auf dem Blog in Form von 15 Sekunden Gif-Videos verlinken.

So kann man sich auch als Leser anhand der Bewegtbilder ein Bild vom Gameplay machen. Ein Beispiel dazu, wie das aussehen könnte, hatte ich bereits in meinem Beitrag zu „The Darkening of Tristram“ gezeigt.

Zusammen mit meiner einen! Buchrezension, die ich für 2017 geplant habe, wird das hoffentlich kein Medienoverkill 🙂

Meine Frau, Interviews und ich

Als wohl größte Errungschaft und wichtigstes Vorhaben für 2017, habe ich meine Frau dazu überreden können, mir auf dem Blog etwas Gesellschaft zu leisten. Zu bestimmten Themen wird sie ebenfalls ihre Meinung schildern, die ich dann an den entsprechenden Beitrag hängen werde. Auch das habe ich bereits in „The Darkening of Tristram“ praktiziert.

Und da ich mir gedacht habe, was bei meiner Frau klappt, klappt sicher auch bei anderen, werde ich von Zeit zu Zeit gezielt auf euch bzw. andere Blogger zugehen und nach eurer Meinung bzw. einer kleinen Review oder Einschätzung zu bestimmten Themen fragen, die ich dann zusammen mit meiner Meinung hier auf dem Blog veröffentlichen werde.

By | 2017-01-10T14:26:01+00:00 Januar 12th, 2017|Blogging|5 Comments

About the Author:

Mittlerweile junge, süße 29 Jahre alt, immer auf der Suche nach dem perfekten Videospiel und tollen Blogs. Mag schwarzen / versauten Humor und freut sich über den Porno, der kürzlich mit Google Glass aufgenommen wurde.

5 Comments

  1. Patrick 12. Januar 2017 at 16:10 - Reply

    Ich finde es übrigens ziemlich cool, dass du deine Frau hier im Blog quasi vorab kommentieren lässt was du so schreibst 😁

    • Phinphin 12. Januar 2017 at 16:24 - Reply

      Ja, da kann ich dann schon mal vorab zensieren 😀
      Aber ich hab ja auch geplant, dass ich mir von euch ein paar kurze Fazits bei bestimmten Reviews hole, bevor der Artikel online geht.

  2. Guddy 13. Januar 2017 at 21:38 - Reply

    Sehr cool! Gz zur koop mit deiner Frau!
    Das mit den Instagrambildern werde ich vll mal klauen 0:)

  3. Ignads 24. Januar 2017 at 14:05 - Reply

    Gute Ideen! Ich finde es klasse das Du trotz Familie und Job noch dranbleibst. Auch das mit Deiner Frau und den Gastkommentaren halte ich für eine gute Idee, kannst mich ja mal gerne fragen 🙂

    • Phinphin 25. Januar 2017 at 11:08 - Reply

      Danke für das Feedback 🙂 Ich werde sicherlich auf dich zurückkommen!

Leave A Comment